KüNDIGUNG MUSTER SPORT

Kündigung Muster sport for .

Es besteht kein Zweifel daran, dass Verletzungen und keine Errungenschaft die möglichen Gründe für den Abbruch waren, da frühere Studien die gleiche Schlussfolgerung gezogen haben (P. Edouard, 2011; Pascal Edouard, Pruvost, Edouard, & Morin, 2010; Scanlan & Lewthwaite, 1986; Young, Pain, & Pearce, 2007). Es wurde jedoch festgestellt, dass der Einfluss der Eltern nicht als Aussetzer für Schulsportler angesehen wurde. Es war anders als das Ergebnis einer früheren Studie, die vorschlug, dass Eltern die mögliche Entscheidung des Aussteigersports bei ihren Kindern beeinflussen könnten (Fraser-Thomas et al., 2008). Das Ergebnis dieser Studie zeigte, dass die Hälfte der Athleten (50%) die Erwartungen der Eltern als Grund für den Ausfall nicht einverstanden waren. Die Mehrheit der Athleten (68%) nicht einverstanden war, dass das Bildungsniveau der Eltern einen möglichen Einfluss auf den Schulabbruch hatte. Paul Wylleman und David Lavallee stellten das Entwicklungsmodell vor, das auf früheren Studien sowohl in den Innenlaufbahnen als auch im Ruhestand des Sports basiert. Das Entwicklungsmodell hat eine entwicklungs- und ganzheitliche Perspektive auf die normativen (vorhersehbaren, erwarteten) Übergänge der Athleten während ihrer sportlichen Karriere von der Initiation bis zur Abbruchphase. Das Modell besteht aus vier Ebenen, die mit der Entwicklung der Lebensspanne der Athleten zusammenhängen: athletische, psychologische, psychosoziale sowie akademische und berufliche Ebenen. Laut Nancy Schlossberg treten Übergänge als Folge von Ereignisse (erwartetes und vorhersehbares Ereignis wie Abitur, Berufseinstieg) oder Nicht-Ereignis (unerwartete sandbare Ereignisse wie Jobverlust, Scheidung) auf, die Veränderungen in der eigenen Welt begleiten, einschließlich sich selbst und des Verhaltens und der Beziehungen. Die Übergänge treten nicht notwendigerweise in einer bestimmten sequenziellen Reihenfolge auf, und die Reaktionen des Einzelnen auf seine Übergänge können in Bezug auf die Anpassung an und den Umgang mit ihren Änderungen variieren. Darüber hinaus können diese Veränderungen die Quelle der Not und traumatischen Erfahrungen des Einzelnen oder einzigartige Möglichkeiten für persönliches Wachstum und Entwicklung sein.

Daher können die Ergebnisse der Übergänge von Individuen sowohl positiv als auch negativ sein, und ihre kognitive Beurteilung steht in engem Zusammenhang mit den Ergebnissen des Übergangs. Zum Beispiel kann die Beendigung der Sportkarriere als Lebenskrise betrachtet werden und Gefühle des Verlustes und der Isolation für einen Athleten verursachen, aber nicht für einen anderen; das gleiche Ereignis kann eine Gelegenheit werden, neue Bereiche herauszufordern oder neue Interessen und soziale Netzwerke zu entwickeln. Die Verhinderung von Schulabbrechern ist eine echte Herausforderung. Es passiert, wenn junge Athleten das College verlassen werden und sie sich entscheiden müssen, entweder ein Vollzeit-Profisportler zu werden oder eine neue Phrase des Lebens in einer nicht-sportlichen Karriere zu beginnen (Cecic Erpic, Wylleman, & Zupancic, 2004; Ryba, Stambulova, Ronkainen, Bundgaard, & Selanne, 2015). Sie beenden ihr Sportleben, weil sie ihre sportliche Leistung nicht weiter verbessern können (Burton & Martens, 1986) oder sie haben berufliche, gesundheitliche oder beziehungsbedingte Gründe auf dem Weg, Profisportler zu sein (Maffulli, Longo, Gougoulias, Loppini, & Denaro, 2010; Stambulova, Stephan, & Japhag, 2007).

Please rate this photo :